Nach neun ungeschlagenen Spielen in Serie, mussten  die Reiner Elf die Punkte mit nach Schruns schicken. Auf Grund dass der FC Schruns nie aufgab, war der Sieg nicht unverdient. Leider musste der wieder genesene Kapitän Andreas Bechter schon in der 38.Minute das Spielfeld wieder verletzt verlassen. Während der FC Schruns in der ersten Halbzeit lediglich 2 Chancen, in Minute 3 und 39 hatten, erspielten sich die Hausherren in Minute 24 und 29 (Latte) durch Max Meusburger und in Minute 30, durch David Bär, 3 gute Möglichkeiten. Und so war das 1:0 in Minute 43, durch den 16 Jährigen David Bär, nicht ganz unverdient. Wer nach dem 2:0, nach dem 12. Saisontreffer von Simon Walch, glaubte dass es das war, sah sich gründlich getäuscht. Die Worte von Trainer Luggi Reiner (Ihr bettelt um ein Gegentor) wurden nicht gehört. Und so kam es wie es kommen musste, die Gäste glichen in den Minuten 74 und 75 binnen 2 Minuten aus und erzielten in Minute 84 sogar den Siegestreffer. Unsere Elf hatte nach dem 2. Treffer in Minute 54 keine Tormöglichkeiten mehr. Nach diesem Spiel liegt die Favoritenrolle im Derby gegen Egg auf jedem Fall bei unseren Gästen, aber zum Glück heißt es ja, im Fußball ist alles möglich.